logo
Gruppe Kiel

Sensation!

Eine Frau wurde als Verfasserin der mesopotamischen Gula-Hymne (um 1300 v. Chr.) identifiziert.Keilschrift LMU Screenshot 20201024 181537 Chrome

Die Abfassung der Hymne an die Heilsgöttin Gula wurde bisher einer männlichen Person mit Namen Bullussa-rabi zugeordnet. Die Altorientalisten der LMU München um Prof. Dr. Enrique Jiminez haben nun im Rahmen des Projekts
(eBL) festgestellt, dass Bullussa-rabi eine Frau war. Nun wird weiter geforscht, ob es noch weitere solche falsche Zuordnngen gibt.

Näheres dazu unter:

www.uni-muenchen.de/forschung/news/2020/jiminez_frau.html

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich aktiv beteiligen?
Senden Sie uns eine E-Mail an info(@)akademikerinnenbund-kiel.de oder nutzen Sie gern das folgende Formular zur Kontaktaufnahme.

Wir treten schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen