logo
Gruppe Kiel

EM 20220220 132233 resized 1

Emmy Schoch

Emanzipation & Mode um 1900

Geschichte einer Unternehmerin

So heißt eine faszinierende Arbeit mit Texten von Theresa Georgen (ehem. Professorin an der Muthesius Kunsthochschule Kiel) und Britta Thege (Professorin an der Fachhochschule Kiel), in der die beiden Autorinnen einerseits auf das Leben und Arbeiten einer erfolgreichen deutschen Unternehmerin in der Modebranche am Anfang des 20. Jahrhunderts eingehen und andererseits die Arbeiten von Emmy Schoch in den emanzipatorischen bzw. künstlerischen Diskurs jener Zeit einordnen.

Das Ganze in einem ungewöhnlichen Format, gestaltet von Mareike Egge (Studentin an der Muthesius Kunsthochschule): auf 10 Seiten im Format DIN A 2, gefaltet jeweils zum DIN A 4 Format.

Auf der einen, matten Papierseite die textliche Aufarbeitung des Modeumbruchs, der den emanzipatorischen Wandel begleitete, auf der anderen, hochglänzenden Seite kann eines, auch im Badischen Museum Karlsruhe ausgestelltes „Reformgewand“ von Emmy Schoch,  zusammengepuzzelt werden.

Das gesamte Werk wird von einem weißen Leinenband zusammengehalten.

Angeregt wurde diese Rückschau auf eine frühe erfolgreiche Unternehmerin durch ihre Großnichte und Mitglied unserer Kieler DAB Gruppe Gisela Schoch (ehem. Professorin an der FH Harburg), die am 24.12.2021, kurz nach Erscheinen dieser Arbeit über ihre Tante, im Alter von knapp 86 Jahren verstarb.

Das Werk hat die ISBN 978-3-00-067233-0.

Mehr Bilder dazu auf Instagram ‚akademikerinnenbundkiel‘.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich aktiv beteiligen?
Senden Sie uns eine E-Mail an info(@)akademikerinnenbund-kiel.de oder nutzen Sie gern das folgende Formular zur Kontaktaufnahme.

Wir treten schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen